Aktuelle Beiträge

… darauf, meine ich,
kommt es an; daß wir uns orientieren an einem Ziel, das freilich, wenn
wir uns nähern, sich noch einmal entfernt.

Ingeborg Bachmann
‹Die Wahrheit ist dem Menschen zumutbar›

STADTWÄCHTER oder Das Drama des begabten Demonstranten Carsten Halffter
Ein ErzählFilm in 2 Teilen

Das ist Carsten Halffter, StadtWächter, Rebell, DonQuijote, von Beruf EnergieIngenieur.
Vor der US-Botschaft, dem Reichstag, dem Showroom der Bundeswehr, unter dem Brandenburger Tor, auf unzähligen spontanen Laufdemos und sogenannten Flashmobs wirbt er für den WeltFrieden.
Demonstrieren ist für ihn zu Seiner Art Therapie geworden. Könnte er nicht mehr mit Seiner mobilen Lautsprecherbox auf der Straße die Vorüberlaufenden aufklären, man nennt das gern auch ‹die SchlafSchafe aufwecken›, dann, so glaubt er, würde er wirklich verrückt werden.
Daß er die Leute um sich herum ‹verrückt› macht, stört ihn nicht, das ist seine Absicht. Die Leute sollen endlich anfangen nachzudenken. YouTube-Universität ist so ein beliebtes SchlagWort in diesem Zusammenhang.
Für den WeltFrieden zu kämpfen, auf der Straße, Facebook und in diversen Kommentarspalten im Internet, hat ihm vor einiger Zeit seinen Beruf und seine Familie gekostet.
Er nimmt das leidend in Kauf und demonstriert weiter dafür, daß der Frieden erhalten bleibt und, daß kein Soldat mehr klammheimlich im Sarg nach Hause abtransportiert wird.
Er kämpft für die Zukunft seiner Kinder, auch wenn er bei diesem Kampf scheinbar seine Kinder und seine Frau verloren hat.
Sein Kampf ist hoffentlich nicht lebensgefährlich wie der jener BundeswehrSoldaten fern ihrer Heimat.
Sein Kampf ist vorbei, wenn ER den herannahenden Krieg endlich verhindert hat.
Zum Stand der Dinge äußert er sich am 18. Oktober des Jahres 2016.

Hier geht’s zum 2. Teil

 

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

QUELLEN

MIT Propaganda GEGEN Propaganda Frontal 21 und ZDF
zdf.de/frontal-21/putins-geheimes-netzwerk-wie-russland-den-westen-spaltet-45433328.html

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

STEINMEIERS WUTAUSBRUCH kommentiert vom Spiegel

spiegel.de/politik/ausland/steinmeier-bruellt-montagsdemo-auf-alexanderplatz-in-berlin-nieder-a-970571.html

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

STEINMEIERS WUTAUSBRUCH auf der sog. YouTube UNIVERSITÄT wiedergefunden
gefeiert von den einen, instrumentalisiert von den anderen:

youtube.com/watch?v=7n6QI0ztyRk

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Rapper TUPAC

unilad.co.uk/viral/this-youtube-video-has-people-convinced-that-tupac-is-still-alive/

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

blogrebellen.de/2016/02/04/leak-entwurf-des-neuen-afd-logos/

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

FRIKO Friedenskoordination:
frikoberlin.de/

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

MOTOROLA im SPIEGEL HENKER ERMORDET
spiegel.de/politik/ausland/ukraine-separatisten-kommandeur-arsenij-pawlow-a-1035242.html

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

MOTOROLA und die taz
taz.de/!5345817/

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

MOTOROLA im Sputnik
de.sputniknews.com/panorama/20161026313115779-motorola-mord-wendepunkt/

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

FREE 21 [Zeitung]
free21.org/pdf/

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Genosse Münchhausen FILM
youtu.be/Ap9F_WE1z7Q

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

tagesspiegel.de/berlin/amtsgericht-berlin-tiergarten-reichsbuerger-zu-geldstrafe-von-600-euro-verurteilt/14840994.html#

relaxed

In der Friedens,- und Bewusstseinsarbeit beschäftige ich mich zwangsläufig mit den unterschiedlichsten Themen, die es auf unserem wundervollen Planeten zu finden gibt. Ganzheitlichkeit ist mir bei meiner Arbeit besonders wichtig und deshalb betreibe ich selbstverständlich auch Ursachenforschung.

es werde Licht

Gestern fand in der Straße der Menschenrechte, am Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg, eine „Solidaritäts-Aktion für die Opfer von Krieg und Terror“ statt. Zu den Hintergründen der Aktion könnt ihr den Aufruf in Ruhe unter http://www.kirchenkreis-nuernberg.de lesen.

Der Aufruf endete mit den Worten: „Wir denken dabei an alle Menschen, die von Krieg und Terror betroffen sind.“ – Gemeinsam mit Kati und Fred, meinem Kreideeimer, Windlichtern und einigen ausgedruckten Zitaten bin ich also dem Aufruf gefolgt.

sky

Und ich stehe so am Fenster und frage mich:

„Ob sich die Kinder die Frage stellen, seit wann „Santa Claus“ eigentlich Bremsspuren am Himmel hinterlässt? – Ob ihnen bewusst ist, dass Santa 3 Wochen zu früh unterwegs ist? Nachdem es bereits seit Ende September Weihnachtsmänner aus Schokolade, Adventskalender und Co. im Supermarkt zu kaufen gibt, ist das mit dem Zeitgefühl doch eher fraglich.